1954 wurde zum ersten Mal auf dem "Rastplatz" in Ahsen gezeltet. 

In 1955 pachteten wir vom Bauer Kalfhaus ein Grundstück an. Die damalige jährliche Pachtgebühr betrug 10 Pf/m². Über 50 Jahre lang, also bis ins nächste Jahrtausend hinein, war dieser Rastplatz äußerst beliebt. Es fand z.B. jedes Jahr ein Pfingstzelten statt. 1956 erhielten wir von der Ortsgruppe Gelsenkirchen einen alten Zirkuswagen, den wir auf abenteuerliche Weise von der Wulfener Heide nach Ahsen brachten. Dieser diente uns viele Jahre als Unterschlupft, er konnte im Winter mit einem Ofen beheizt werden. Das Ende dieses "Wohnwagens" 1981 war der Anfang unseres heutigen Vereinshauses...